Marion Siéfert (fr)

jeannedark2©MatthieuBareyre
press to zoom
jeannedark2©MatthieuBareyre
press to zoom
jeannedark2©MatthieuBareyre
press to zoom
1/1

_jeanne_dark_

 
 Französisch, mit deutschen & englischen Untertiteln

 

CET

12.11., 20.30 &

18.-20.11. je 20:30

_JEANNE_DARK_, so heißt der Instagram-Account der 16jährigen Jeanne, die aus einer katholischen Familie kommt und in einem Eigenheimviertel in einem Vorort von Orléans lebt. Seit ein paar Monaten ist sie den hämischen Anspielungen ihrer Mitschüler*innen in Bezug auf ihre Jungfräulichkeit ausgesetzt. Eines Abends, allein in ihrem Zimmer, beschließt sie, nicht länger still zu halten: Sie ergreift das Wort und zwar live auf Instagram. Vor dem Spiegel, als der das Smartphone ihr dient, erzählt und erfindet sie sich selbst, tanzt, filmt, explodiert, verwandelt sich, wechselt zwischen Selbstentblößung und Selbstinszenierung.

Diese zweite Zusammenarbeit der französischen Theatermacherin Marion Siéfert (*1987) mit der Tänzerin, Choreografin und Schauspielerin Helena de Laurens (*1988) ist eine Inszenierung, die gleichzeitig auf einer Theaterbühne und über einen Social Media-Kanal stattfindet. Die Idee dazu entstand lange vor der Corona-Pandemie und folgt der Frage, wie es möglich ist, das Theater in den interaktiven Raum der Social Media hinein zu verlängern. Die Inszenierung, die am 2. Oktober 2020 im Théâtre La Commune in Aubervilliers uraufgeführt wurde, gibt darauf eine beeindruckende Antwort. _JEANNE_DARK_ ist die vierte Arbeit der Regisseurin und Autorin Marion Siéfert, die im letzten Jahr mit ihrer Inszenierung DU SALE ! bei Fast Forward gastierte und den Preis der Festivaljury gewann.

Für FAST FORWARD AT WORK war es geplant, den Instagram-Livestream der Vorstellung aus dem Theater L'Empreinte, Scène nationale Brive-Tulle über diese Website mit deutschen und englischen Untertiteln zu versehen. Da diese Vorstellung aufgrund des aktuellen Lockdowns in Frankreich ausfällt, zeigen wir stattdessen eine Aufzeichnung des Livestreams, der am 4. Oktober von der Vorstellung am Théâtre La Commune in Aubervilliers zu sehen war, mit freundlicher Genehmigung der Künstler*innen und der Produktion.

Die nächsten Live-Vorstellungen über den Instagram-Account @_jeanne_dark_  sind am 18., 19. & 20. November um je 20:30 Uhr zu sehen: Die Vorstellung wird dann von einer Wohnung in Aubervilliers aus gespielt. Die gastgebenden Theater dieser Version sind L'Empreinte - scène nationale Brive-Tulle  - www.sn-lempreinte.fr/ - Théâtre Nouvelle Génération - CDN de Lyon  - www.tng-lyon.fr/ - Théâtre d'Arles - www.theatre-arles.com/ - Théâtre de Liège, Centre Scénique de la Fédération Wallonie-Bruxelles  theatredeliege.be/ - am 18. November zeigen wir dem Live-Stream in unserer Videothek noch einmal mit deutschen & englischen Untertietln.

Instagram:

weiter zu

jeanne dark auf insta

19.11. Nachgespräch auf Instagram

Live,

Dauer ca. 1h 45min

Instagram

@_jeanne_dark_

Credits

Konzept, Regie & Text Marion Siéfert / Künstlerische Mitarbeit, Choreografie & Performance Helena de Laurens / Künstlerische Mitarbeit Matthieu Bareyre / Bühne Nadia Lauro / Lichtdesign Manon Lauriol / Ton Johannes Van Bebber / Video Antoine Briot / Barockharfe Babett Niclas / Kostüm Valentine Solé / Maske Karin Westerlund / Musikalische Einstudierung Jean-Baptiste Veyret-Logerias / Technische Gesamtleitung Chloé Bouju / Videotechnik Jérémy Oury / Inspizienz Marine Brosse / emtwickelt und begleitet von Ziferte Productions Cécile Jeanson

Produktion Ziferte Productions & La Commune, CDN d’Aubervilliers / Koproduktion Théâtre Olympia – CDN de Tours, Théâtre National de Bretagne – Rennes, La Rose des vents – Scène Nationale de Villeneuve d’Ascq, Festival d’Automne à Paris, CNDC Angers, L’Empreinte – Scène nationale Brive-Tulle, CDN d’Orléans, Le Tandem – Scène nationale Arras-Douai, Théâtre Nouvelle Génération, CDN de Lyon, Le Maillon – Strasbourg, Kunstencentrum Vooruit-Gand, Théâtre Sorano – Toulouse / mit Unterstützung von Porosus, Fonds de dotation et de M.A.C COSMETICS / mit Produktionshilfen von La DRAC Île-de-France / finanziert durch la Région Île-de-France / Residenzen T2g – CDN de Gennevilliers, La Ménagerie de verre dans le cadre du Studiolab / Die Bühne wurde angefertigt von Ateliers Nanterre-Amandiers : Marie Maresca, Ivan Assaël, Jérôme Chrétien / © Foto Matthieu Bareyre

Untertitel-Präsentation Panthea / Szenefotos Margaux Vendassi / Deutsche Untertitel Yvonne Griesel / Englische Untertitel Kate McNaughton

Anfertigung der deutschen und englischen Untertitelung mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA